Telefon: +49-421-64 95 0 E-Mail: info@saacke.com

Thermische Abluftreinigung

Niedrigste Emissionswerte und geringer Energiebedarf

Geruchsbeladene Ablüfte, die beispielsweise in der Lebensmittelindustrie, in Raffinerien oder in der chemischen Industrie entstehen, müssen mit einer Abluftreinigung von den unangenehmen Gerüchen befreit werden bevor sie in die Umwelt entlassen werden können.

Es gibt im Wesentlichen zwei Verfahren zur Abluftreinigung: die thermische und die biologische Abluftreinigung. Erstere hat den Vorteil, dass sie auch bei schwankender Zusammensetzung der Abluft und bei großen Mengen an Abluft einsetzbar ist. Für die thermische Abluftreinigung wird die Abluft auf mehr als 750°C aufgeheizt.

Zum SAACKE Portfolio gehören sowohl Einzel- als auch Komplettlösungen zur Abluftreinigung mit gleichzeitiger energetischer Nutzung bei der Entsorgung von Abluft und Brüden. Das Hauptziel ist dabei immer die Minimierung des Energiebedarfs für die Erhitzung der Abluft sowie die Senkung der relevanten Emissionswerte. SAACKE verfügt über die passenden Produkte, die nötige Erfahrung und das umfassende Engineering-Know-how, um diese Ziele zu erreichen.

Zum Portfolio von SAACKE gehören:

  • Brenner, Brennkammer und nachgeschaltetem Abhitzekessel
  • Feuerungstechnik zur Nutzung gering beladener Abluft

SAACKE-Lösungen kombinieren die Abluftreinigung mit der Nutzung der entstandenen Wärme. Die geruchsbeladene Abluft wird in diesem Verfahren erhitzt und nachverbrannt. Die entstandene Wärme wird in einem nachgeschalteten Kessel thermisch genutzt. Abluft zum Beispiel aus Fleischwaren und Kartoffeln verarbeitenden Betrieben werden somit nicht nur entsorgt, sondern ersetzen auch andere Energieträger, indem sie Prozesswärme liefern. Auch bei sehr schwieriger Abluft, wie bei Tierkörperbeseitigungsanlagen, bietet SAACKE eine Lösung zur Entsorgung der Brüden.

We believe, that energy
generation from fossil
fuel combustion can be
as efficient and clean as
from sun, wind and water.