InternationalDeutschSpanishChineseRussianFrenchSouth AfricaAustraliaUnited Kingdom

Thermalölerhitzer - Das Ziel ist immer Low NOx

Thermalölerhitzer

Thermalölerhitzer

SAACKE bietet Ihnen Brenner für Thermalölerhitzer, die mit unterschiedlichsten Brennstoffen betrieben werden können: von Schweröl über Leichtöl und Erdgas bis zu gasförmigen und flüssigen Nebenprodukten. All diese Brennstoffe werden mit den SAACKE Brennern besonders emissionsarm und energieeffizient verbrannt.

Ein Vorteil aller SAACKE Brenner ist, dass sie mit Verbrennungsluftvorwärmung betrieben werden können – und trotzdem eine Low-NOx-Verbrennung garantieren.

Zum Portfolio von SAACKE gehören:

  • Emissionsarme Brenner für Standard- und Sonderbrennstoffe
  • Feuerungsanlagen zur Back-up-Wärmeversorgung für solarthermische Kraftwerke
  • Turnkey-Anlagen zur Abwärmenutzung

Brenner für Standard- und Sonderbrennstoffe

Für die Verbrennung von Standardbrennstoffen wie z. B. Erdgas, Leichtöl und Schweröl finden Sie im SAACKE-Portfolio mit der Druckzerstäuber-Serie TEMINOX GLS, der Drehzerstäuber-Serie SKVG und der Dampfdruckzerstäuber-Serie DDZG (für besonders große Leistungen) gleich drei Brennertypen, die effizient, umweltfreundlich und zuverlässig Thermalölerhitzer befeuern können.

Der SKV-SF aus der Drehzerstäuber-Serie SKVG ist die perfekte Lösung zur Verbrennung von Sonderbrennstoffen, wie anfallende flüssige oder gasförmige Nebenprodukte aus der chemischen Industrie. 

Eine neue und hochaktuelle Anwendung für Thermalölerhitzer findet sich in solarthermischen Kraftwerken. Hier, wo besonders die Versorgungssicherheit im Vordergrund steht, hat SAACKE mit dem Low-NOx-Brenner DDZG-LN aus der DDZG-Serie ein Produkt entwickelt, das die kontinuierliche Stromerzeugung sicherstellt, sollte die Solarenergiequelle einmal nicht zur Verfügung stehen. Dieser Brenner wird in diesem Anwendungsfall mit Erdgas betrieben. Der DDZG-LN besticht vor allem durch seine extrem niedrigen Emissionswerte und durch seine Zuverlässigkeit.

Komplettanlagen – Planung, Engineering, Montage aus einer Hand

Auch im Bereich der Feuerungen für Thermalölerhitzer blickt SAACKE über den Tellerrand hinaus: Neben einer Vielzahl von Brennern für unterschiedlichste Brennstoffe gehören auch Komplettanlagen zur Abwärmenutzung zu unserem Angebot. SAACKE hat beispielsweise mehrere Turnkey-Anlagen zur Nutzung verschiedener Armgase und flüssiger Nebenprodukte zur Prozesswärmeerzeugung konzipiert und installiert. In diesem Fall bekommen Sie von der Planung über das Engineering und die Montage der Anlage bei SAACKE alles aus einer Hand.

Wo werden Thermalölerhitzer eingesetzt?

Thermalölerhitzer werden vor allem in der chemischen Industrie und der Pharmaindustrie eingesetzt, um Prozesse auf hohem Temperaturniveau (300 bis 450 °C) mit Wärme zu versorgen. Sie werden oft mit Sonderbrennstoffen beheizt, wie z. B. mit gasförmigen oder flüssigen Nebenprodukten aus einem Prozess. Die besondere Herausforderung besteht neben der Nutzung dieser Brennstoffe oft in der thermischen Entsorgung von Abluft. Außerdem müssen die Feuerungsanlagen für Thermalölerhitzer aufgrund der hohen Abgastemperaturen mit Verbrennungsluftvorwärmung betrieben werden, um die Effizienz zu steigern.