InternationalDeutschSpanishChineseRussianFrenchSouth AfricaAustraliaUnited Kingdom

Sondergase

Beispiel: Raffineriegas

Sondergase

Verlässliche Wärme aus Nebenprodukten

Neben dem Standardbrennstoff Erdgas existiert eine ganze Reihe von heizwertreichen Sondergasen, die oft abgefackelt oder mithilfe eines Stützbrennstoffs verbrannt werden. Typische Gase dieser Gruppe sind Deponiegas, Klärgas, Raffineriegas, Kohlegrubengas, Ventgase oder Koksgas. Sie alle lassen sich problemlos thermisch verwerten, stellen jedoch erhöhte Anforderungen an die Feuerung.

Im Gegensatz zu Armgas verfügen diese Gase mit mehr als 15 MJ/m³ über einen nennenswerten Energiegehalt, sodass eine Nutzung naheliegt – allerdings fallen sie in schwankenden Mengen oder mit schwankendem Heizwert an. Ventgase aus Treibstofflagern sind ein gutes Beispiel: Die Tankinhalte bestehen aus flüchtigen, leicht entzündlichen Kohlenwasserstoffen, sodass die Tanks während des Betankens mit Stickstoff inertisiert werden. Beim Be- und Entladen schwanken deshalb nicht nur das Volumen und die Gasmenge, sondern auch die Zusammensetzung des Gases zwischen reinem Brenngas und reinem Stickstoff.

Während die brennbaren Bestandteile von Raffineriegas aus Wasserstoff bis Butan bestehen, stellt Methan den Hauptbestandteil von Deponiegas, Klärgas oder Kohlegrubengas. Hier finden sich zudem nennenswerte Anteile von Kohlendioxid und Stickstoff.

Alle genannten Gase erfordern eine Heizwertmessung in der Gasarmaturenstrecke, die den tatsächlichen, momentanen Heizwert erfasst und an die Brennsteuerung übermittelt. Auf diese Weise erhält der Brenner dann die korrekte Luftmenge oder auch zusätzliches Erdgas, um das Sondergas sauber und mit Priorität zu verwerten. Falls erforderlich, lassen sich an dieser Stelle auch im Prozess anfallende Nebenprodukte einsetzen – so können beispielsweise Rückstandsöle aus dem Raffineriebetrieb parallel verbrannt werden.

Um Sondergase wirtschaftlich zu verwerten, bieten sich zwei SAACKE Lösungen an: die Dampfdruckzerstäuber-Serie TF-DDZG oder die Drallbrenner-Serie SSB-LCG. Ihre bewährte Technik verwertet auch schwierige Gase mit sehr niedrigem Förderdruck zuverlässig und entlastet Budget und Umwelt gleichermaßen.